Polizei ermittelt in Rosenheim

Unfallfahrer ramponiert "Schwaiger Kreisel" und haut ab

Rosenheim - Vermutlich war der Fahrer eines Audi A6 viel zu schnell, als er am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr von Rosenheim aus kommend nach Kolbermoor fuhr und dabei in den Schwaiger-Kreisel einbog. 

Der Fahrer überquerte den gesamten "Schwaiger-Kreisel" und zerstörte dort eine Vielzahl von Blumen und Buschwerk. Der Schaden wird hier auf rund 1.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht weiter um den Schaden und fuhr in Richtung Kolbermoor davon. 

An der Unfallstelle konnte ein amtliches Kennzeichen aus Rumänien aufgefunden und sichergestellt werden. Die Polizei Rosenheim hat die Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser