Unfallfahrer war betrunken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Erst rammte der unbekannte Fahrer mit seinem Wagen einen Audi, dann haute er einfach ab. Fünf Stunden später stand aber die Polizei vor seiner Tür:

UPDATE 10:25 Uhr:

Der Unfallverursacher konnte zwischenzeitlich ermittelt werden. Beim Fahrer handelt es sich um einen 29-jährigen Mann aus Rosenheim. Er wurde gegen neun Uhr vormittags, rund fünf Stunden nach dem Verkehrsunfall, angetroffen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab rund ein Promille Alkohol. Entsprechende Blutentnahmen wurden durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Originalmeldung:

In den frühen Morgenstunden des 2. Februar 2014 ereignete sich in der Ebersberger Straße ein heftiger Verkehrsunfall. Laut Zeugenaussagen fuhr ein dunkler Pkw stadtauswärts und prallte mit einem weißen Audi 80 zusammen, der am linken Fahrbahnrand abgestellt war. Dabei drehte sich der Audi um 90 Grad und kam quer zur Fahrbahn auf dem Gehweg zu stehen. Beide Autos wurden dabei im Frontbereich massiv beschädigt, am Audi entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Zeugen gaben an, dass der dunkle Pkw anschließend weiter Richtung Westerndorf St. Peter fuhr und dort in ein Wohngebiet abbog. Der Halter des geschädigten Fahrzeugs konnte vor Ort nicht angetroffen werden, er wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim zu melden. Des weiteren werden Personen gebeten, sich bei der Polizei zu melden, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich Westerndorf St. Peter oder Langenpfunzen ein Fahrzeug mit Frontschaden gesehen haben.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser