Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht nach riskantem Überholmanöver

Warum lief der Audi-Fahrer nach dem Unfall weg?

Rosenheim - Nach einem riskanten Überholmanöver ist am Samstag ein Audi-Fahrer von der Straße abgekommen und in einen Holzzaun geprallt. Danach flüchtete der Mann - zu Fuß!

Am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, ereignete sich in Rosenheim in der Ebersberger Straße, auf Höhe der Uhlandstraße, ein Verkehrsunfall, wobei der Unfallverursacher anschließend zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete.

Der Fahrer, nach ersten Ermittlungen ein 28-jähriger Rosenheimer, kam nach einem riskanten Überholmanöver stadtauswärts nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Audi gegen einen dortigen Holzzaun. Warum er im Anschluss von der Unfallörtlichkeit weglief, ist noch nicht bekannt.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © gbf

Kommentare