Nächtliche "Fahrstunde" für Ehemann

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Nacht stoppte die Polizei einen 24-Jährigen. der einen VW Polo unsicher lenkte. Neben ihm saß seine Ehefrau - als Fahrlehrerin.

Gegen 2 Uhr nachts wurde am Dienstag in der Innenstadt ein Mann in einem VW Polo einer Verkehrskontrolle unterzogen, da dieser sehr unsicher fuhr. Der 24-jährige gab sofort zu, keinen Führerschein zu haben. Weil er in den nächsten Tagen seine Führerscheinprüfung habe müsse er nun „üben“. Auf dem Beifahrersitz saß seine Ehefrau, sie übernahm die Funktion des Fahrlehrers

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Außerdem wird die Führerscheinstelle verständigt. Es ist nun fraglich, ob er zur Prüfung überhaupt antreten darf.

Aufgrund seine Fahrweise bedarf es tatsächlich noch einiges an Übung. Die Beamten gaben dem Mann aber den dringenden Rat, dies mit einem fachlich einwandfreien Fahrlehrer abzuhalten.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser