Wie der Vater so der Sohn: Kein Führerschein

Rosenheim - Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Innerhalb einer Stunde erwischte die Polizei zuerst den Sohn, dann seinen Vater ohne Führerschein - im selben, nicht zugelassenen Auto.

Vergangenen Sonntag Nachmittag, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim einen 36-Jährigen Rosenheimer mit seinem Auto. Zugleich stellten die Beamten fest, dass die sogenannte Kurzzeitzulassung des Fahrzeuges abgelaufen war und das Fahrzeug somit nicht mehr versichert sowie versteuert war. Doch der Dinge nicht genug, der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, diesen musste er bereits vor ein paar Monaten bei der Polizei abgeben.

Nach etwa einer Stunde trauten die Beamten ihren Augen kam, da der gleichen Streifenbesatzung erneut das Fahrzeug im Stadtgebiet begegnete. Wieder waren die ungültigen Kennzeichen angebracht. Der Fahrer war nun der Vater des 36-jährigen Rosenheimers. Dieser war zu Besuch in Rosenheim und sollte das Fahrzeug umparken. Allerdings war auch er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Nun machten die Beamten ernst und stellten den Schlüssel des Fahrzeuges sicher. Gegen beide Fahrer wird jeweils wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fehlenden Versicherungsschutz sowie Steuerhinterziehung ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser