Mit Vollgas vor der Polizei geflüchtet

Rosenheim - Eine Verfolgungsjagd durch die Rosenheimer Innenstadt endete mit der Flucht mehrerer Personen. Ein Mann versuchte die Polizei vor Ort auszutricksen.

Beamte der Rosenheimer Polizei wollten am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr im Bereich der Luitpoldstraße einen Renault, besetzt mit mehreren Insassen, zur Verkehrskontrolle anhalten.

Plötzlich gab der Autofahrer Vollgas und versuchte zu flüchten. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Die Fahrt ging weiter in Richtung Münchner Straße. Hier legte der Fahrer plötzlich eine Vollbremsung ein und alle Insassen sprangen aus dem Renault.

Nur der Fahrer kletterte auf den Beifahrersitz und nahm dort Platz. Er hoffte wohl, dass die Beamten dies nicht wahrgenommen hatten, was letztlich ein Irrtum war.

Im Rahmen der weiteren Maßnahmen wurde festgestellt, dass der Fahrer stark betrunken war, der Atemalkoholwert ergab über 1,5 Promille Alkohol. Der 31-jährige Bauarbeiter aus Rosenheim ist nach ersten Erkenntnissen auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Eine Überprüfung der Fahrzeugdaten ergab dann weiter, dass für den Renault seit längerer Zeit kein gültiger Versicherungsschutz mehr bestand. Auch die Steuer ist nach derzeitigem Ermittlungsstand noch nicht beglichen.

Gegen den Bauarbeiter wird nun wegen verschiedener Verkehrsdelikte strafrechtlich ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser