Nächtliche Alkoholfahrten gestoppt

Rosenheim - Bei nächtlichen Verkehrskontrollen gingen der Polizei einige "Sünder" ins Netz. Vor allem mit dem Alkohol nahmen es die Fahrer nicht so genau.

In der Nacht vom vergangenen Dienstag auf Mittwoch, haben die Beamten der Polizeiinspektion mehrere Kontrollen im Stadtgebiet von Rosenheim, zur Überwachung des Straßenverkehrs, durchgeführt. Unter anderem wurde gegen 2 Uhr Nachts, ein 34-Jähriger, männlicher Rollerfahrer aus Stephanskirchen kontrolliert, welcher den Beamten auffiel, als er leichte Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 0,9 Promille. Darüber hinaus wurde gegen 3 Uhr ein 29-Jähriger Italiener mit seinem Audi kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab hier ein Ergebnis von 0,7 Promille. Den beiden Herren droht nun jeweils eine Bußgeldanzeige in Höhe von mindestens 500 Euro, vier Punkte sowie ein Monat Fahrverbot.

In dieser Nacht wurde auch ein 63-jähriger Schweizer kontrolliert, welcher knapp 0,5 Promille hatte. Zur Gefahrenabwehr und somit zur Verhinderung von Unfällen, wurde dem Fahrzeuglenker die Weiterfahrt unterbunden. Seine Reise konnte er jedoch trotzdem fortsetzen, da seine Ehefrau nüchtern war und seinen Mercedes weiterfuhr.

Bereits am Montag, den 6. August gegen 15 Uhr wurde in der Chiemseestraße ein Zweiradfahrer aus Rosenheim kontrolliert. Während der Kontrolle, fielen den Beamten drogentypische Auffälligkeiten auf. Ein anschließend durchgeführter Drogentest ergab ein positives Ergebnis auf die Drogenart Marihuana. Dem Zweiradlenker droht ebenfalls eine Bußgeldanzeige in Höhe von 500 Euro, 4 Punkte sowie 1 Monat Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser