Mit 2 Promille vom Unfallort geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Er hatte ein Auto angefahren und war anschließend geflüchtet. Die Motive des 24-jährigen Rosenheimers fand die Polizei dann schnell heraus: 2 Promille im Blut!

Am Sonntagmorgen, gegen 4.35 Uhr, geschah ein Verkehrsunfall in der Reichenbachstraße, bei welchem der Täter sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernte. Der Pkw des Geschädigten wurde dabei stark beschädigt, da er unter anderem durch den Zusammenstoß auf den Bürgersteig geschoben wurde und die Vorderachse dadurch brach.

Zeugen am Unfallort konnten präzise Aussagen sowohl über den Tathergang als auch über den verantwortlichen Fahrzeugführer, den Pkw und ein Teilkennzeichen treffen. Es wurde eine sofortige Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug eingeleitet. Der Pkw wurde schließlich in einem Innenhof in Rosenheim stark beschädigt aufgefunden und eine umfangreiche Spurensicherung vor Ort durchgeführt.

Der vermeintliche 24-jährige Rosenheimer Fahrzeugführer wurde zu Hause angetroffen. Der Grund für seine Flucht liegt vermutlich an seiner Alkoholisierung von knapp zwei Promille. Nun droht der Fahrerlaubnisentzug für den jungen Fahrer.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser