Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Rosenheim

Verlaufene Entenküken: Anwohner rettet die Ausreißer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Drei verlaufene Entenküken wurden am Dienstagnachmittag von Beamten der Polizei gerettet und zu ihrer aufgebrachten Entenmama zurückgebracht.

Am Spätnachmittag des Dienstags wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim in die Leitzachstraße in Rosenheim gerufen. Der Einsatzgrund war auch für die eingesetzten Beamten eher ungewöhnlich. 

Ein Bewohner fand drei neugeborene Entenküken auf der Straße. Diese irrten scheinbar alleine ohne ihre Mutter in der Gegend umher und waren ziemlich hilflos. Der Anwohner wusste sich zu helfen und setzte den schwarz-gelb-farbenen Nachwuchs in eine Papierschachtel und verständigte daraufhin die Polizei per Notruf. 

Die eingesetzte Streife nahm die quiekenden Entlein entgegen und verbrachte sie an die Mangfall. Dort wartete auch bereits die Mutter der drei Ausreißer sichtlich erregt und aufgebracht. Es stellte sich schnell heraus, dass es sich vermutlich wirklich um die Mutter handeln musste, denn kaum waren die Küken wieder frei, schwammen alle Vier gemeinsam die Mangfall hinauf und erfreuten sich über ihre Familienzusammenführung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser