Versuchter Einbruch in Rosenheimer Juwelier

Einbrecher scheitern an der Panzerglasscheibe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Rosenheimer Innenstadt versuchten in der Nacht auf Mittwoch ein oder mehrere Unbekannte in ein Juweliergeschäft einzubrechen. Weit kamen die Täter dabei nicht:

Ein oder mehrere Unbekannte versuchten in der Nacht auf Mittwoch, 16. Dezember, in ein Juweliergeschäft in der Rosenheimer Innenstadt einzubrechen, die Panzerglasscheibe hielt aber stand. Jetzt sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen.

Um 1.15 Uhr frühmorgens schrillte der Alarm des Juweliergeschäfts in der Münchener Straße, Ecke Riederstraße. Um diese Zeit hatten ein oder mehrere Täter wohl mit einem Werkzeug versucht, eine Scheibe der Auslage einzuschlagen. Das Sicherheitsglas hielt aber letztlich stand und die Einbrecher mussten ohne Beute das Weite suchen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Das Fachkommissariat K2 der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm inzwischen die Ermittlungen in dem Fall, nachdem in der Nacht Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) am Tatort erste Untersuchungen angestellt hatten. Die Kriminalpolizei hofft darauf, dass sich Zeugen, die um diese Zeit möglicherweise in der Nähe des Geschäftes waren, bei der Polizei melden.

Zeugen, die am Mittwochmorgen, 16. Dezember, um 1.15 Uhr im Bereich des Juweliergeschäfts (Münchener Straße / Riederstraße) Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 2000 zu melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser