Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hinweise in Rosenheim erbeten

Versuchter Handtaschenraub in der Innenstadt

Rosenheim - Am Donnerstagmittag, 21. Juni, kam es in der Innenstadt zu einem versuchten Handtaschenraub. Der jugendliche Täter flüchtete in Richtung Bahnhof Rosenheim.

Eine 58-jährige Frau befand sich gegen 12 Uhr auf Höhe eines Musikgeschäfts in der Papinstraße, als ein jugendlicher Täter vergeblich versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Als das Opfer um Hilfe rief, rannte der Täter ohne Beute in die Bahnhofstraße. 

Dort traf er auf Höhe des Haupteingangs eines Modegeschäfts einen weiteren Jugendlichen und flüchtete mit diesen in Richtung Bahnhof. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

etwa 16 Jahre alt, 160 – 165 Zentimeter groß, südländischer Typ, dunkle, über die Knie reichende Skaterhose, lockeres, schwarz-weißes T-Shirt, helles Cape mit dem Schild nach hinten getragen, Die Kriminalpolizei Rosenheim bittet zur Klärung des Sachverhalts unter Telefonnummer 08031/200-0 um Hinweise. 

Wer konnte am Donnerstagmittag, 21. Juni, den Vorfall in der Papinstraße beobachten? 

Wer kennt die beschriebenen Person oder mögliche Aufenthaltsorte? 

Wem ist die beschriebene Person bereits vor der Tat im Umfeld des Modehauses aufgefallen

Pressemitteilung Kriminalpolizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arno Burgi/dp (Symbolbild)

Kommentare