Vier Firmen-Einbrüche in einer Nacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Diebische Übeltäter waren in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch am Werk. In insgesamt vier Firmengebäude brachen sie ein. Die Kripo erbittet nun Hinweise.

In insgesamt vier Firmengebäude im Westen von Rosenheim wurde in der Nacht von Dienstag, 26. Mai, auf Mittwoch, 27. Mai, eingebrochen. Die Kriminalpolizei geht aufgrund der Spurenlage davon aus, dass immer dieselben Täter am Werk waren. Erbeutet wurde lediglich nur ein geringer Bargeldbetrag.

Um kurz nach 3 Uhr stellte ein Lkw-Fahrer den Einbruch in eine Spedition in der Oberaustraße fest. Nachdem nicht auszuschließen war, dass sich die Täter noch in dem Gebäude befinden, rückten mehrere Streifen der Polizeiinspektionen Rosenheim, Bad Aibling sowie des Operativen Ergänzungsdienstes Rosenheim an, umstellten das Gebäude und durchsuchten es systematisch. Leider wurden die Täter offenbar schon vorher gestört und hatten das Weite gesucht. Die Einsatzkräfte fanden lediglich noch neben einem unbeschädigten Tresor ein Schweißgerät. Wie sich herausstellte, stammte dieses aus einer benachbarten Werkstatt. Offenbar wurde dort gezielt eingebrochen, um an ein Gerät zum Öffnen des Tresors der Spedition zu gelangen.

Weiter wurde ein Einbruch in eine Maschinenbaufirma in der Oberaustraße festgestellt. Auch hier drangen die Täter gewaltsam in das Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach derzeitigem Kenntnisstand konnten die Täter ebenfalls nichts Wertvolles erbeuten. Lediglich bei einem weiteren Einbruch in einer Gärtnerei in der Großholzstraße fanden die Täter etwas Bargeld.

Die Ermittlungen in allen vier Fällen führen die Beamten des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizei Rosenheim. Diese erhoffen sich Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer hat in der Zeit von Dienstag, 26. Mai, 21 Uhr, und Mittwoch, 27. Mai, 3 Uhr, im Bereich der Oberaustraße bzw. in der Großholzstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08031/200-0 mit der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser