+++ Eilmeldung +++

News-Blog zur Regierungsbildung

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Verkehrskontrollen in Rosenheim

Vier Fahrverbote und eine Anzeige

Rosenheim - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in der Innenstadt zahlreiche Verkehrskontrollen durchgeführt. Manche Treffer erstaunten die Beamten.

In der Nacht zum Freitag wurden durch die Polizeiinspektion Rosenheim engmaschige Verkehrskontrollen im Dienstbereich durchgeführt. Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung mittels Laser wurden in der Äußeren Münchener Straße sieben Verstöße festgestellt. Die Schnellste - eine 22-jährige Rosenheimerin - war mit 88 Kilometern pro Stunde bei erlaubtem Tempo 50 unterwegs.

Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit stadteinwärts an den Beamten vorbei und wurde aufgrund seiner starken und damit deutlich hörbaren Beschleunigung bemerkt und gemessen.

Beide erwartet ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Mit zwei Promille durch die Innenstadt

Bei einer Kontrolle am Schloßberg wurde ein Stephanskirchener angehalten, der mit knapp 0,6 Promille unterwegs war. Die Obergrenze liegt bei 0,5 Promille. Auch hier wird ein Monat Fahrverbot verhängt, zudem eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro. Weiterhin trug der 43-Jährige ein Einhandmesser bei sich. Daher erwartet ihn zusätzlich eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Kurze Zeit später wurde ein VW auf der Kaiserstraße kontrolliert. Die 28-jährige Dame am Steuer hatte stolze zwei Promille und wurde zur Blutentnahme zur Dienststelle gebracht. Sie erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser