Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Wildpinkler" randaliert vor P2 in Rosenheim

Rosenheim - Da war eindeutig zu viel Alkohol im Spiel: Ein Stephanskirchner randalierte vor dem "P2", als ihm die Türsteher den Eintritt verwehrten. Dabei blieb es aber nicht.

Ein 22-jähriger Stephanskirchner hatte in der Nacht auf Samstag gegen 1.30 Uhr eindeutig zu viel Alkohol getrunken. Er wollte in das Lokal "P2" in Rosenheim. Der Türsteher verwehrte ihm den Eintritt, da er zu betrunken war. Dies gefiel dem 22-Jährigen nicht. Er urinierte vor das Lokal und randalierte. Danach torkelte er in Richtung Ludwigsplatz davon.

Der Türsteher informierte die Polizei. Diese konnte den jungen Mann dann am Ludwigsplatz feststellen. Als er die Beamten sah, begrüßte er sie mit den Worten “Sieg Heil”. Da der 22-Jährige sich kaum mehr auf den Beinen halten konnte, eingenässt und zeitweise orientierungslos war, wurde er in Schutzgewahrsam genommen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und “Wildurinieren”.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare