Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei widerruft Vermisstenfahndung

Nach plötzlichem Verschwinden: Jugendliche (15) aus Rosenheim wohlauf zurückgekehrt

Vermisste 15-Jährige Rosenheim verpixelt
+
Die Polizei hat die Vermisstenfahndung nach der gesuchten 15-Jährigen widerrufen.

Rosenheim - Seit Sonntag (23. Januar) um 14 Uhr fehlte jede Spur einer 15-Jährigen aus Rosenheim. Zuletzt war sie im Ortsteil Fürstätt gesehen worden. Nun gab die Polizei bekannt, dass die Jugendliche wohlauf zurückgekehrt sei.

Update, 7.55 Uhr – Polizei widerruft Vermisstenfahndung

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die mit Pressemeldung vom Montag (24. Januar) übermittelte Vermisstenfahndung nach der vermissten 15-Jährigen hat sich erledigt. Die Vermisste kehrte am Dienstagabend (25. Januar) wieder zurück. Die Vermissung gilt als erledigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Die Erstmeldung:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Aus dem Rosenheimer Stadtgebiet wird seit Sonntagnachmittag (23. Januar) ein 15-jähriges Mädchen vermisst. Sie wurde am Sonntag zuletzt gegen 14 Uhr im Bereich des Ortsteils Fürstätt gesehen.

Die näheren Umstände oder die Ursache bzw. Gründe ihres Verschwindens, werden derzeit durch die Rosenheimer Polizei ermittelt.

Beschreibung der Vermissten:

Anm. der Red.: Die Beschreibung der Vermissten wurde aus Datenschutzgründen entfernt.

Die Polizei Rosenheim bittet um Hinweise zur Vermisstenfahndung und nimmt Anrufe unter der Telefonnummer 08031/200-2200 entgegen, oder wählen Sie den Notruf 110.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare