Bei nächtlichen Kontrollen

Zwei Alkofahrer in Rosenheim und Stephanskirchen erwischt

Rosenheim - In der Nacht von Montag auf Dienstag führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim wiederum verstärkt Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Rosenheim und im Umland durch und stellten dabei Autofahrer unter Alkohleinfluss fest.

Zunächst wurde gegen 22.15 Uhr ein 52-jähriger Rosenheimer mit seinem Opel in der Kufsteiner Straße kontrolliert. Ein durchgeführter Alkohol-Test bestätigte den ersten Verdacht der Beamten, der Mann hatte 0,64 Promille im Blut. Er musste zwar vorerst nur seinen Fahrzeugschlüssel abgeben, allerdings erwartet in demnächst ein einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

Ohne gültigen Führerschein und unter Alkoholeinfluss unterwegs

Kurz vor Mitternacht kontrollierte dann eine andere Streifenbesatzung in der Hubertusstraße in Stephanskirchen den Fahrer eines Fiat Punto. Ein Alkohol-Test beim Fahrer, einem 34-jährigen Italiener aus Aschau, ergab 0,72 Promille. Zudem stellten die Beamten fest, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hat, weswegen ihn nun ein Strafverfahren erwartet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser