Gestohlener Sportwagen auf A93 geschnappt

Rosenheim - Bei einem Ingolstädter Authändler geklaut, im Raum Rosenheim gestoppt: Am Steuer eines gestohlenen Mercedes wurde ein 47-jähriger Ungar festgenommen.

Am Samstag gegen 0.40 Uhr hatte der Inhaber des Autohauses den Einbruch in seine Firma bemerkt und der Polizei gemeldet. An dem Firmengelände in der Münchener Straße im Stadtteil Unsernherrn, war mit einem Stein das Fenster zu einem Büroraum eingeworfen worden. In dem Büro hatten der oder die Täter den Schlüssel eines zum Verkauf stehenden Mercedes SLK gefunden. Dieses Fahrzeug im Wert von circa 24.000 Euro, das auf der Freifläche der Firma abgestellt war, wurde anschließend gestohlen.

Noch während die Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei Ingolstadt die Aufnahme des Einbruchs und die Spurensicherung vornahmen, fiel aufmerksamen Fahndern der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim in der Raststätte Inntal West an der A 93 ein schwarzer SLK auf. An dem Fahrzeug waren abgelaufene Kurzzeitkennzeichen montiert, woraufhin die Fahnder Fahrzeug und Fahrer näher unter die Lupe nahmen. Nach Kontaktaufnahme mit den Kollegen in Ingolstadt stellte sich heraus, dass es sich um das dort entwendete Fahrzeug handelte. Der Fahrer, ein 47-jähriger Ungar wurde daraufhin festgenommen und dem Kriminaldauerdienst der Kripo Ingolstadt übergeben. Wie sich zudem herausstellte ist der Festgenommene nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Der Ungar wurde, nachdem die Staatsanwaltschaft Ingolstadt Haftantrag gestellt hatte, noch am Samstag in Ingolstadt dem Ermittlungsrichter vorgeführt,. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen den 47-Jährigen an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser