Illegale Spritztour endet in der Sackgasse

Kolbermoor/Rosenheim - Eine illegale Spritztour mit viel zu hohen Geschwindigkeiten endete für einen 18-Jährigen, als er sich verfuhr. Die Polizei hatte dann leichtes Spiel...

Am Montag Abend, 4. März,  gegen 20.15 Uhr befuhr ein 18-Jähriger Rosenheimer ohne entsprechende Fahrerlaubnis mit dem Motorrad seiner Mutter die Rosenheimer Straße in Kolbermoor in Fahrtrichtung Rosenheim. Er überholte dabei mehrfach innerorts Fahrzeuge. Unter anderem einen weißen Transporter, welcher von Kolbermoor in Richtung Rosenheim, Georg-Aicher-Straße, fuhr. Im weiteren Verlauf befuhr der junge Lenker die Georg-Aicher-Straße in Fahrtrichtung Rosenheim mit Geschwindigkeiten von teilweise bis zu 120 km/h. Auf Anhaltesignale der Polizei reagierte der junge Mann nicht.

An der Kreuzung Georg-Aicher-Straße / Äußere Münchener Straße zwang sich der junge Mann mit seinem Kraftrad zwischen einigen Fahrzeugen, welche an der Ampel warteten, hindurch. Dahinter befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits die Streife mit Blaulicht.

Der junge Mann fuhr im Anschluss mit ca. 80 km/h durch die Heubergstraße bis in eine Sackgasse. Hier wurde er vorläufig festgenommen. Dabei verletzte sich der 18-Jährige leicht am Knie. Es stellte sich heraus, dass er die für das Kraftrad erforderliche Fahrlaubnis nicht besitzt. Des weiteren erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Polizei sucht nun folgende Zeugen:

  • Der Fahrer des weißen Transporters bzw. die Fahrer der überholten Fahrzeuge
  • Pkw-Fahrer, die zum Tatzeitpunkt an der Ampel Georg-Aicher-Str / Äußere Münchner Straße unterwegs waren
  • alle Zeugen, die Angaben zur Sache machen können

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser