Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

10.000 Euro Schaden am Mittwochmorgen

Zwei Autos prallen in Rosenheim zusammen - Straßenlaterne knickt um

Rosenheim - Am Mittwochmorgen, den 8. Januars, gegen 5.30 Uhr ereignete sich ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde eine Straßenlaterne beschädigt.

Meldung im Wortlaut:

Ein 50-Jähriger Autofahrer aus Rosenheim befuhr die Pernauerstraße und wollte mit seinem Kia nach rechts in die Erlenaustraße abbiegen. Ihm kam ein 36-Jähriger Rosenheimer mit seinem Opel entgegen.

Der Fahrer des Kia wollte an einem, am Fahrbahnrand geparkten Kleintransporter, noch vor dem entgegenkommenden Opel-Fahrer vorbeifahren. Der Opelfahrer erkannte den nun auf seiner Fahrbahn entgegenkommenden 50-Jährige und versuchte noch auszuweichen. Die beiden Fahrzeuge stießen dennoch zusammen und durch die Wucht des Aufpralles wurde der Opel auf den Gehweg und gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Die Straßenlaterne knickte daraufhin um und an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von rund 10.000 Euro. Keiner der Unfallbeteiligten wurde verletzt und da Öl und Betriebsstoffe ausliefen, reinigte die Rosenheimer Feuerwehr die Fahrbahn.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare