Mehrere Geschwindigkeitskontrollen in Rosenheim und Riedering

Mit 85 km/h statt Tempo 50 unterwegs

Rosenheim/Riedering - Erfreuliche Nachrichten von der Polizeiinspektion Rosenheim: Bei durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen war festzustellen, dass sich die meisten Autofahrer an die Tempolimits halten. Ausnahmen gab es dennoch:

In den vergangenen Tagen führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch. Erfreulich war, dass sich die meisten Verkehrsteilnehmer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hielten. Einige Fahrzeugführer mussten dennoch beanstandet werden. 

Rosenheim - Hohenofener Straße 

Am Samstag fuhren eine Frau aus Rosenheim und ein Mann aus dem Oman in der Hohenofener Straße erheblich zu schnell. Bei erlaubten 50km/h zeigte das Messgerät der Beamten bei der Frau eine Geschwindigkeit von 76 km/h und beimMann aus dem Oman 85 km/h. Beide erwartet ein empfindliches Bußgeld, wobei der Mann aus dem Oman seine Strafe bereits an Ort und Stelle bezahlen musste.

Riedering 

Am Sonntag musste im Gemeindebereich von Riedering ein Autofahrer beanstandet werden, der es bei erlaubten 70 Stundenkilometern auf 102 Stundenkilometer brachte. Auch ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld und Punkte in der Verkehrssünderdatei. 

Rosenheim - Kufsteiner Straße 

In der Nacht zum Dienstag mussten letztlich zwei junge Männer beanstandet werden, die bei erlaubten 50 Stundenkilometern mit jeweils 77 km/h unterwegs waren. Den 25-jährigen Münchner und den 20-jährigen Rosenheimer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro je ein "Punkt in Flensburg".

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser