Polizei schnappt Einbrecher in Rosenheim

Aus dem Gefängnis - und direkt wieder zurück!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen/Rosenheim - In Kragling ermittelt die Polizei nach zwei dreisten Einbrüchen. In einem anderen Fall sind die Beamten dagegen schon weiter: Ein Rumäne dürfte direkt wieder ins Gefängnis wandern!

Einbrüche in Kragling

In der Nacht von Montag, 7. Dezember, auf Dienstag, 8. Dezember, wurde in Kragling bei Stephanskirchen in eine Tierarztpraxis und in ein gegenüber liegendes Fachgeschäft eingebrochen. Der oder die Täter öffneten mit brachialer Gewalt die Türen und gelangten so in die Geschäftsräume. 

Aus der Praxis wurde ein höherer dreistelliger Bargeldbetrag entwendet. Der Sachschaden dürfte sogar noch höher sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Rosenheim, Telefon 08031/200-2200.

Einbrüche in Schrebergärten aufgeklärt

Unterdessen konnten durch die akribische Ermittlungsarbeit der Polizei Rosenheim nun mehrere Einbrüche in Schrebergartenhäuschen im Stadtgebiet aufgeklärt werden. Anfang November ertappte der Besitzer eines Schrebergartens einen männlichen Eindringling auf frischer Tat, der allerdings noch flüchten konnte. Die daraufhin durchgeführte Spurensicherung an diesem und zwei weiteren Tatorten führte nun zu einem "alten Bekannten".

Der 21-jährige Rumäne, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, war erst am Vormittag des Tattages aus dem Gefängnis entlassen worden und nistete sich bereits am frühen Abend in den Schrebergartenhäuschen ein. In der Justizvollzugsanstalt war er ebenfalls wegen diverser Eigentumsdelikte in Haft. Aufgrund der neuen Taten wird er nun wohl wieder im Gefängnis landen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser