Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei stoppt mehrere Alkoholsünder

Rosenheim/Stephanskirchen - Alkohol am Steuer ist keine gute Idee! Und zur Faschingszeit schaut die Polizei immer besonders genau hin. Jetzt gab es eine Schwerpunktkontrolle:

Am Samstag, gegen 8 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim, einen 40-jährigen Mann aus Großbritanien, der seit einiger Zeit im Raum Rosenheim zur Montage hier tätig ist, mit seinem Pkw. Vor Ort konnten die Beamten im Rahmen der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellen. Gegenüber den Beamten gab der 40-Jährige an, dass er zwar aktuell keinen Alkohol getrunken habe, da er in die Arbeit fahren müsse. Gestern Nacht habe er jedoch einiges an “Biermischgetränken” konsumiert, so die Aussage des Briten.

Dass der Fahrer ein paar Bier mehr getrunken hat, zeigte ein durchgeführter Atemalkoholtest, welcher ein Ergebnis in Höhe von über 0,5 Promille zum Vorschein brachte. Zugleich war für den Briten die Fahrt vorbei. Den 40-Jährigen erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, vier Punkten und einem Monat Fahrverbot.

Am Abend waren die Polizisten wieder gefragt. Beamte der Rosenheimer Polizei führten mit Angehörigen der Verkehrspolizei Rosenheim und Kräfte des OED (operative Ergänzungsdienste) Rosenheim, eine Alkoholkontrolle im Bereich Schloßberg durch. Die Kontrolle hatte den Schwerpunkt Alkohol im Straßenverkehr zur Faschingszeit 2014.

Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen wurde gegen 22.30 Uhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Rimsting angehalten und kontrolliert. Beim Fahrer konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Atemalkoholtest ergab über 0,5 Promille Alkohol. Den Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Gegen 23.30 Uhr wurde ein Pkw-Fahrer aus dem Raum Bernau angehalten. Der Atemalkoholwert erbrachte einen Wert von weit über 1,1 Promille Alkohol. Der Fahrer musste seinen Führerschein noch vor Ort und Stelle abgeben. Gegen den Mann läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare