Nach "einem Bier" 1,1 Promille

Rott - Aufgrund des Bierfestes wurden am Freitagabend in und um Rott am Inn verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Ein Wasserburger wurde mit 1,1 Promille erwischt.

Ein 45-jähriger Wasserburger wurde dann kurz nach Mitternacht in der Bahnhofstrasse mit seinem Peugeot einer solchen Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei ihm leichter Alkoholgeruch festgestellt wurde und er auf Nachfragen angab ein Bier getrunken zu haben, wurde bei ihm ein freiwilliger Alkotest durchgeführt. Dieser fiel mit über 1,1 Promille positiv aus, so dass er zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizei Wasserburg gebracht wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt und gegen ihn wird nun Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Der Peugeotfahrer war jedoch selbst nicht auf dem Rotter Bierfest, sondern holte lediglich sein Sohn von dort ab. Nach Beendigung der Blutentnahme wurde dann er selbst von seiner nüchternen Ehefrau von der Dienststelle abgeholt.

Pressemeldung PI Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser