Einbruch wegen Raketen

Rott am Inn - Weil er noch keine Raketen kaufen darf, aber es trotzdem gerne "krachen lassen" wollte, ist ein Jugendlicher in ein Haus eingebrochen - in das Haus seines eigenen Onkels.

Ein 44-jähriger Rotter kam am 29.12.09 gegen 11.30 Uhr von seiner Arbeit nach Hause und betrat dieses über die Kellertüre. Kaum war er im ersten Raum, hörte er im angrenzenden Kellerraum das Klimpern von Flaschen. Da ansonsten das Haus von ihm alleine bewohnt wird, dachte er sofort an „Einbrecher“ und verhielt sich ganz still.

Noch während er aber per Handy die Polizei verständigte, hörte er draußen von seiner Terrasse her Geräusche. Als er nun die Außentreppe hinauf schaute um nach der Ursache zu sehen, lief dort eine männliche Person, bekleidet mit auffällig weißem Anorak und blauer Jeans, weg in Richtung Ortsmitte.

Der Täter war also die Kellertreppe hinauf in das Erdgeschoss gelaufen und hatte hier über die Wohnzimmertüre das Haus verlassen. Von einer Polizeistreife konnte schon nach kurzer Fahndung in der Ortsmitte ein junger Mann festgestellt und festgenommen werden, auf den die Personenbeschreibung mit der auffälligen Kleidung passte.

Bei der anschließend durchgeführten direkten Gegenüberstellung mit dem Anzeigeerstatter war die Überraschung groß als sich herausstellte, dass es sich bei dem „Einbrecher“ um den eigenen Neffen des Mitteilers handelte. Dieser gab als Begründung für die Tat an, wegen seines Alters für Silvester keine Raketen und Böller kaufen zu dürfen. Da ihm diese auch nicht von Onkel und Mutter gekauft worden wären, wollte er im Haus seines Onkels nach „Altbeständen“ suchen um es an Silvester auch ein mal krachen lassen zu können.

Aber: „Der Schuss ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los“, weil trotz bestehender Verwandtschaft Anzeige wegen versuchten Diebstahls gegen den jungen Mann erstattet wird.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser