Österreicher mit zu viel Brennholz unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Samerberg - Zu viel Brennholz hat ein Österreicher auf seinem Anhänger transportiert. Eine teure Angelegenheit für den Mann.

Auf der Autobahn A8 Salzburg Richtung München wurde am Samstag an der Tank- und Rastanlage Samerberg ein 47-jähriger Österreicher,der in Bayern lebt, von der Schwerverkehrsgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Er war mit einem VW Golf Plus und einem mit Brennholz beladenem Anhänger unterwegs. Schon auf den ersten Blick drängte sich den Polizeibeamten der Verdacht auf, dass es der Mann mit dem Gewicht seiner Ladung nicht so genau genommen hatte.

Noch an der Rastanlage wurden der Wagen und der Anhänger mit den mobilen Radlastwagen der Polizei verwogen. Sowohl das Gesamtgewicht des Anhängers als auch die Anhängelast und das Zuggesamtgewicht waren deutlich überschritten.

Eine Weiterfahrt konnte so nicht gestattet werden. Der Fahrer musste einen Teil seines Brennholzes abladen, um es noch am gleichen Abend bei einer zweiten Fahrt abzuholen.

Am Ende kostete ihn der eine Ster Holz, welchen er zuviel aufgeladen hatte, neben Schweiß und Zeit knappe 300 Euro und drei Punkte in Flensburg.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser