Postbotin bleibt in Böschung hängen

Samerberg - Die Auslieferung der Post hat sich am Samstag etwas verzögert. Einer Postbotin wurde eine schmale Straße zum Verhängnis. Ein Landwirt eilte zur Hilfe.

Am Samstag, den 25. Oktober befuhr gegen 12 Uhr eine 26-jährige Postbotin mit ihrem Dienstwagen eine schmale Straße in Haus bei Roßholzen. Dabei kam sie mit den beiden linken Reifen ins Bankett und fuhr sich in der dort steilen Böschung fest.

Nachdem das Fahrzeug den Abhang hinab zu stürzen drohte, wurde es von einem Landwirt mit dem Traktor gesichert und durch die Freiwillige Feuerwehr Roßholzen mittels Seilwinde geborgen. Die Frau hatte Glück. Es entstand weder ein Sachschaden am Auto noch ein Fremdschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser