Sattelzug: Kaputte Reifen und Stoßdämpfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Bordwände des gestoppten Sattelzugs standen zu beiden Seiten ab.

Rohrdorf - Mit sechs defekten Stoßdämpfern, vier kaputten Reifen sowie mit zahlreichen weiteren Mängeln - so stoppten Polizisten einen Sattelzug auf der A8 Richtung Salzburg. 

Am Mittwochnachmittag, um 16 Uhr, fiel einem Beamten des Schwerlasttrupps der Verkehrspolizei Rosenheim auf der A8 in Richtung Salzburg ein mit Spanngurten verzurrter Sattelzug auf. Bei der anschließenden Kontrolle des mit 13 Tonnen Alttextilien beladenen Aufliegers wurden eine Vielzahl von technischen Mängeln festgestellt.

Das Fahrzeug war schon rechts und links um 40 Zentimeter breiter als normal, die Bordwände bereits aufgedruckt und der Aufbau an einigen Stellen gebrochen. Der 51-jährige rumänische Lenker und sein Beifahrer haben versucht, die Ladung Altkleider mit Zurrgurten, die sie außen um das ganze Fahrzeug spannten zusammenzuhalten, was jedoch keine Wirkung hatte. Es wurden keine Zurrpunkte verwendet und ebenso waren die Gurte eingerissen.

Das Fahrzeug hatte sechs defekte Stoßdämpfer, vier kaputte Reifen und viele weitere Mängel.

Bei der weiteren Inaugenscheinnahme konnten noch sechs defekte Stoßdämpfer und vier kaputte Reifen mit Profilablösung, Schnitte bis zum Gewebe, festgestellt werden. Ferner war die Lenkung, Ölwanne und Abgasanlage der Zugmaschine undicht.

Die Weiterfahrt nach Rumänien wurde unterbunden und die Ladung muss auf ein geeignetes, das heißt ein geschlossenes Fahrzeug umgeladen werden. Letztendlich kam bei weiteren durchgeführten Ermittlungen zu Tage, dass es sich hier um einen illegalen, genehmigungspflichtigen Transport von Abfall handelt, in diesem Fall Altkleider, und der Absender in Ulm die Ware zurücknehmen muss.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser