B15: Vollsperre nach Unfall

Schechen - Auf der B15 hat es am Samstagmittag gekracht. Die Bundesstraße musste für 45 Minuten komplett gesperrt werden. Zwei Personen wurden verletzt.

Am 12. Oktober, gegen 12.30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 15 in der Gemeinde Schechen, Ortsteil Pfaffenhofen:

Eine 52-jährige BMW-Fahrerin bog mit ihrem Fahrzeug aus dem Steinbrückweg auf die B15 ein. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 52-Jährigen aus der Gemeinde Rott am Inn. Es kam zu einem Zusammenstoß auf der Bundesstraße, durch den beide Fahrzeuglenkerinnen leicht verletzt wurden. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und blockierten die Bundesstraße. Bis zum Eintreffen der Abschleppfahrzeuge war die Bundesstraße komplett gesperrt. Durch die Freiwillige Feuerwehr Pfaffenhofen wurde eine Umleitung um die Unfallstelle eingerichtet sowie auslaufendes Öl gebunden. Nach einer Sperrung von ca. 45 Minuten war die Straße wieder befahrbar.

An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser