Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall in Schechen

Betrunkener (24) fährt Fußgängerin (49) nieder - schwer verletzt mit Heli ins Krankenhaus

Im Gemeindegebiet Schechen kam es am Mittwochabend (28. Juli) gegen 21.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Schechen - Ein 24-jähriger Autofahrer aus Schechen befuhr mit seinem Fahrzeug den Bereich des Ortsteils Ranft im Gemeindegebiet von Schechen. Eine 49-jährige Fußgängerin, ebenfalls aus dem Gemeindegebiet von Schechen, ging nach derzeitigem Sachstand die Straße in Ranft ebenfalls in gleicher Richtung entlang.

Der Autofahrer übersah die vor ihm am Fahrbahnrand gehende Fußgängerin und erfasste sie mit seinem Pkw-Front frontal im Oberkörper-/Fußbereich. Die 49-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Windschutzscheibe geschleudert und schlug mit dem Kopf frontal gegen die Windschutzscheibe. Die Fußgängerin wurde in der Folge vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Großhadern geflogen. Lebensgefahr kann von den Ärzten derzeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden, näheres über das Verletzungsbild der Fußgängerin liegt derzeit nicht vor. 

Beim Autofahrer konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Test ergab über 1,10 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressebericht Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © BRK BGL

Kommentare