Schwerer Unfall: Zug erfasst Pkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das demolierte Unfallfahrzeug

Schechen - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwochvormittag in Hochstätt: Ein Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim wurde beim Überqueren des Bahnübergangs von einem Zug erfasst.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotostrecke

Am Mittwoch gegen 11.15 Uhr kam es am Bahnübergang in Hochstätt Gemeinde Schechen zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Personenzug der Süd- Ostbayern Bahn und einem Pkw, welcher einen größeren Einsatz für Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei auslöste.

Der männliche Autofahrer wollte aus Richtung Schechen den nur mit Lichtzeichen gesicherten Bahnübergang queren. Dabei erwischte der mit 37 Fahrgästen besetzte Regionalzug den Pkw im Frontbereich und schleuderte diesen in die Böschung. Der Zugführer leitete sofort eine Notbremsung ein. Der Fahrer konnte sich noch schwer verletzt aus dem Wagen retten, blieb aber vor diesem liegen. Im Zug wurden keine Fahrgäste verletzt, während der Unfallverursacher mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser