Kuh in "gutem Trainingszustand"

Schechen - Kühe sind im Regelfall ziemlich träge. Ein sportliche Ausnahme bildete ein Rindvieh aus Schechen, das über einen Weidezaun sprang und prompt einen Crash verursachte.

Ein Schechener Landwirt hält normal auf seiner Wiese an der Unfallörtlichkeit Kühe. Am Wochenende konnte ein Tier aus der Herde offenbar aufgrund ihres "guten Trainingszustandes" durch Sprungkraft den Weidenzaun überwinden und auf die nahegelegene Straße laufen.

Dort wurde das Tier doch glatt von einem Pkw erfasst, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Zur Verteidigung der Autofahrerin muss man jedoch anführen, dass die Kuh wegen ihres schwarzen Fells in der Dämmerung kaum zu erkennen war. Gott sei Dank blieben sowohl die Frau als auch das Tier bei dem Zusammenstoß unverletzt. Am Pkw entstand nur leichter Sachschaden.

Die sprunggewaltige Kuh konnte schließlich eingefangen und auf die Weide zurückgebracht werden. Der Landwirt muss sich jetzt allerdings überlegen, ob er angesichts der Sportlichkeit seiner Kuh den Zaun nicht ein wenig höher baut oder sein Tier zum Springreiten ausbildet...

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser