Schechen/B 15: Glück im Unglück

Schechen - Ein 46-jähriger Rotter hat am Mittwochmorgen bei einem Überholmanöver einen entgegenkommenden Lastwagen übersehen - es kam zum Zusammenstoß. *Erstmeldung*

Am 16.03.2011 befuhr ein 46-jähriger Mazda Fahrer aus Rott am Inn die B15 in Fahrtrichtung Rosenheim. Noch vor der Einfahrt zum Erlensee, wollte der Mazda-Fahrer einen vorausfahrenden Lkw überholen, hierbei übersah er den entgegenkommenden Lkw. Trotz sofortiger Reaktion aller Beteiligten konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Der Lkw-Fahrer kam mit einem Schrecken davon, der Mazda-Fahrer hatte zum Glück einen Schutzengel an Bord, trotz der Tatsache, dass er durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden musste, blieb er leicht verletzt. Um dies jedoch abschließend zu bestätigen, wurde der 46-jährige Rotter in das Klinikum Rosenheim zur weiteren Untersuchung verbracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, bis zur endgültigen Räumung, wurde die B 15 in diesem Bereich für ca. 2 Stunden gesperrt.

Eine Umleitung erfolgte durch die Feuerwehr vor Ort, alle Fahrzeuge wurden über die „alte B15“ durch Schechen geleitet.

Pressebericht PI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser