Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Unfall beim Abbiegen: B15 zeitweise komplett gesperrt

Schechen - Zu einem Unfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße B15 in Schechen gekommen.

Am 28. Februar gegen 16.50 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße B15 auf Höhe der Einfahrt Schechen ein Unfall. Eine 29-Jährige aus dem nördlichen Landkreis wollte mit ihrem Auto von der Rosenheimer Straße in Schechen nach links auf die B15 abbiegen. Dabei übersah sie nach aktuellem Kenntnisstand einen 36-jährigen, ebenfalls aus dem nördlichen Landkreis stammenden Autofahrer, welcher die B15 in Fahrtrichtung Rosenheim befuhr.

Noch im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Ein Auto wurde nach rechts in die anliegende Wiese geschleudert. Der zweite Wagen kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Aufgrund des Unfalls musste die B15 in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden.

Bei dem Unfall wurde die 29-jährige Fahrerin entsprechend dem aktuellen Kenntnisstand leicht verletzt und durch einen Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim gebracht. Der 36-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

An beiden beteiligten Autos entstand massiver Sachschaden. Sie mussten durch eine Abschleppfirma abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Hochstätt unterstützte bei der Sperrung der Straße, der Einrichtung einer Umleitung und bei der Räumung der Unfallstelle.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT