Schleierfahnder hatten guten Riecher

+

Rosenheim - Zwei Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim, bekannt als „Schleierfahnder“, zeigten auch bei technischen Mängeln an Fahrzeugen eine gute Nase:

Am Vormittag des 18. August hielten sie, an der Autobahn A8 in Richtung Salzburg, kurz nach dem Irschenberg, ein französisches Kleintransporter-Gespann an und unterzogen die Insassen einer Kontrolle. Mit diesen war zwar alles in Ordnung, aber irgendwie sah das Gespann sehr schwer aus. Es bestand aus einem Citroen mit 3300 kg und einem Anhänger mit 750 kg zulässigem Gesamtgewicht.

Die beiden Beamten riefen die Verkehrspolizei Rosenheim zur Unterstützung. Die Spezialisten der Schwerverkehrskontrollgruppe verwogen das Gespann noch auf dem Parkplatz.

Nun war, wie vermutet, nicht nur der Anhänger um 33 Prozent überladen, sondern auch das Zugfahrzeug um 16 Prozent. Was aber noch zu Tage kam, war, dass der Anhänger selbst gebaut wurde und der „Hersteller“ wohl wenig Ahnung hatte.

Die Spezialisten staunten nicht schlecht: Die Schweißnähte waren nur „geklebt“ und an der Deichsel auch nicht zulässig. Die Achse war lose und konnte nicht mehr fixiert werden. Die Bremse war ausgebaut. Die Batterie war nur halb so groß wie original und lag lose im Motorraum. Einer der Scheinwerfer war nur an das Auto „gebunden“.

Der Fahrer musste eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen des Gewichts und des verkehrsunsicheren Zustandes seines Gespanns.

Eine Weiterfahrt konnte so natürlich nicht gestattet werden. Der Anhänger „Marke Eigenbau“ wurde stillgelegt und darf nur auf einen anderen Anhänger geladen werden. Der Citroen konnte vor Ort durch den „versierten“ Fahrer repariert werden. Zwei Passagiere, der Anhänger und einiges an Gepäck, darunter auch drei Waschmaschinen, mussten am Parkplatz auf ein eilig herbeigerufenes weiteres Gespann aus Wien warten.

Schon seit Jahren arbeiten die Verkehrspolizei und die Inspektion Fahndung erfolgreich Hand in Hand, dabei können sich die Spezialisten sehr gut ergänzen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser