Zusammenarbeit der Schleierfahnder von Land und Bund

Fahnder finden Marihuana

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Schleierfahnder von Land und Bund konnten am Irschenberg einige Gramm Marihuana von zwei Rumänen sicherstellen.

Dass die kollegiale Zusammenarbeit der Rosenheimer Schleierfahnder der Bundes- und Landespolizei reibungslos klappt, ist ein besonderes Anliegen der beiden Polizeiorganisationen. Wie gut das in der Praxis funktioniert, zeigte sich einmal mehr heute um Mitternacht auf der Autobahn A8 auf Höhe Irschenberg.

Den Schleierfahndern der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim kam ein Audi A6 mit bulgarischem Kennzeichen verdächtig vor. Sie setzten sich mit ihrem Zivilfahrzeug vor den Audi und gaben eindeutige Haltesignale. Diesen kamen die Fahrzeuginsassen, zwei Rumänen im Alter von 37 und 46 Jahren, etwas zögerlich nach.

Was die Fahnder nicht sehen konnten: der Beifahrer warf kurz vor dem Halt etwas aus dem Fahrzeug. Deren Pech: ein Zivilfahrzeug der Bundespolizei hatte sich unbemerkt hinter den Audi gesetzt und die Szene beobachtet.

Der Rest war Routine. Ein angeforderter Rauschgifthund der Bundespolizei witterte am Fahrbahnrand Drogen und fand ein Alutütchen, das mit einigen Gramm Marihuana gefüllt war. Nach anfänglichem Leugnen zeigten sich die Rumänen geständig. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz folgte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser