Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schmuckdiebstahl geklärt

Mühldorf - Am 16. Oktober tagsüber hatte eine 67-jährige Frau aus Mühldorf einen Handwerker zu Reparaturarbeiten in ihrer Wohnung. Mit dabei war eine 21-jährige Praktikantin.

Als sich der Handwerker bei den Arbeiten verletzte, verbrachte ihn die Wohnungsbesitzerin zur Behandlung ins Krankenhaus; die Praktikantin aus Waldkraiburg blieb für etwa eine Stunde alleine in der Wohnung. Am nächsten Tag stellte die Wohnungsbesitzerin fest, dass mehrere Schmuckstücke aus ihrer Wohnung fehlten. Der Tatverdacht richtete sich rasch gegen die Praktikantin, die aber zunächst die Tat abstritt. Auch die Schmuckstücke konnten bei einer Durchsuchung nicht aufgefunden werden.

Umfangreiche Ermittlungen des Sachbearbeiters der Ermittlungsgruppe der Polizei Mühldorf erhöhten den Fahndungsdruck auf die Frau aber derart, dass sie schließlich ein paar Tage später gegenüber ihrem Arbeitgeber und der Geschädigten und dann auch bei der Polizei den Diebstahl zugab. Durch ihre Aussage konnte auch der Schmuck wieder sichergestellt werden, den die Täterin bereits am Tattag weiterverkauft hatte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare