Schneechaos auf Autobahnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Der Schneefall setzte am Sonntag um 18.30 Uhr ein. Kurze Zeit später krachte es auf den heimischen Autobahnen zum ersten Mal  - weitere Unfälle folgten.

Zu insgesamt acht Verkehrsunfällen innerhalb von nur drei Stunden musste die Streife der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim ausrücken. Glücklicherweise blieb es in allen Fällen bei Blechschäden, Personenschäden blieben aus. Alle Verkehrsteilnehmer verloren die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Letztlich entstand Sachschaden in Höhe von rund 45.500 Euro.

Am längsten dauerte hierbei die Bergung zweier Sattelzüge, welche auf der A93 neben der Fahrbahn zum Stehen kamen und durch einen Abschleppdienst geborgen werden mussten.

Brennender Reisebus

Gegen 20.30 Uhr wurde auf der A8, Höhe Anschlussstelle Frasdorf, in Fahrtrichtung Salzburg ein brennender Reisebus gemeldet.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Reisebus einer tschechischen Reisegruppe (63 Personen), welcher sich auf dem Heimweg von einem Ski-Ausflug aus dem Stubaital befand, in der Anschlussstelle Frasdorf stand und aus dem Motorraum starke Rauchentwicklung zu erkennen war. Aufgrund eines technischen Defekts hatte der Motor Feuer gefangen.

Am Einsatzort waren die freiwilligen Feuerwehren aus Frasdorf, Rohrdorf, Riedering und Neubeuern mit insgesamt 62 Mann sowie das Deutsche Rote Kreuz mit 35 Helfern.

Nachdem das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden und die Unfallstelle abgesichert werden konnte, mussten die Reisegäste zunächst einer ärztlichen Betreuung zugeführt werden, da sich auch Rauch im Inneren des Reisebusses befunden hatte. Alle Reisegäste wurden zunächst bei der Feuerwehr Frasdorf einer Erstversorgung zugeführt, wobei erfreulicherweise festgestellt werden konnte, dass alle Fahrgäste durch das schnelle Einschreiten der Einsatzkräfte unverletzt geblieben waren. Hier unterstützten zudem die freiwilligen Feuerwehren aus Aschau und Wildenwart mit 20 Mann.

Alle Fahrgäste wurden im Anschluss in der Lamstoahalle in Frasdorf untergebracht, wo sie mit Genehmigung der Gemeinde auf Feldbetten die Nacht verbringen konnten und durch das Deutsche Rote Kreuz auch verpflegt wurden.

Im Laufe des Montags wird die Reisegruppe ihre Heimreise mit einem „neuen“ Reisebus fortsetzen können. Die Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A8 waren letztlich gegen 23.30 Uhr beendet.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser