Rennradfahrer wird in Graben geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönberg - Am frühen Morgen wurde ein Rennradfahrer von einem Auto erfasst und in den Graben geschleudert. Ganz unschuldig daran war der Radler aber offenbar nicht:

Ein Rennradfahrer fuhr am Freitag, 21. November, um 5.45 Uhr auf der Staatsstraße 2086 bei Ellwichtern in Richtung Neumarkt-St. Veit. Obwohl sich rechts ein Radweg befindet, fuhr er auf der Fahrbahn. Zudem war sein Rad unbeleuchtet. Der Radler hatte lediglich ein Rücklicht auf seinem Helm, das aber durch einen großen Rucksack verdeckt wurde.

Der Fahrer eines BMW erkannte den Radler zu spät und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug. Dabei wurde der Radler in den rechten Straßengraben geschleudert. Der Mann hatte dabei noch Glück, da er lediglich Prellungen erlitt. An seinem Rad entstand jedoch Totalschaden. Das Auto blieb unbeschädigt.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser