Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Luftrettung bei Schonstett

Bub (9) bricht leblos zusammen und muss reanimiert werden

Zu einem dramatischen Rettungseinsatz kam es am 25. Februar in Schonstett. Ein neunjähriger Junge musste reanimiert werden.

Schonstett - Ein neunjähriger Junge aus Höslwang ist am Nachmittag des 25. Februars an der Turnhalle der Grundschule Schonstett leblos zusammengebrochen und musste reanimiert werden. Ein Rettungshubschrauber und ein Kindernotarzt brachten den Jungen in ein naheliegendes Krankenhaus, wie die Polizei Wasserburg berichtet.

Auch die Feuerwehr Schonstett war mit zehn Mann im Einsatz. Die Familie des Jungen und mehrere Kinder, die den Vorfall beobachtet hatten, wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

bcs mit Material der Polizei Wasserburg a. Inn

Rubriklistenbild: © Paul Zinken / dpa

Kommentare