Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwierige Bergung nach spektakulärem Crash

Schonstett - Unglaubliches Glück hatte eine junge Frau, die sich mit dem Auto überschlug und in einen Wald krachte: Leicht verletzt konnte sie sich aus ihrem verkeilten Wagen befreien.

Am Dienstag, 16.04.2013, kam es in den frühen Morgenstunden in Schonstett zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Unbeschreibliches Glück hatte dabei eine 22-jährige Dame aus dem Landkreis Rosenheim, die um 1.50 Uhr mit ihrem VW Golf die Staatsstraße 2079 aus Richtung Griesstätt kommend in Richtung Halfing befuhr.

Durch eine Unachtsamkeit kam sie zwischen Weichselbaum und Aichet auf das rechte Bankett und verlor im Anschluss darauf die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses schleuderte in den angrenzenden Wald, entwurzelte zwei Bäume, überschlug sich und verkeilte sich anschließend auf der Fahrerseite liegend derart zwischen mehreren Bäumen, dass der Abschleppdienst bei der Bergung zunächst im größeren Umfang mit der Motorsäge tätig werden musste.

Die Fahrerin erlitt wie durch ein Wunder lediglich leichte Verletzungen und konnte sich aus eigener Kraft aus ihrem Auto befreien. Die Schadenshöhe an dem bereits 19 Jahre alten Pkw wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare