Mit über 2 Promille in Auto gedonnert

Schonstett - Ein Autofahrer (20) ist am frühen Samstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen, durch eine Wiese und den Hof einer Schreinerei gerauscht und schlussendlich in ein Auto gedonnert.

Mehr als einen Schutzengel hatte ein 20-Jähriger aus dem Raum Griesstätt, der am Samstagmorgen gegen 5.20 Uhr wegen eines Anrufs auf seinem Mobiltelefon bei Schonstett von der Fahrbahn abkam und nach über 50 Metern durch die Wiese und den Hof einer Schreinerei in einen geparkten Pkw donnerte.

Der Fahrer blieb nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Als Unfallursache dürfte neben dem Anruf noch die erhebliche Alkoholisierung von über 2 Promille eine Rolle gespielt haben.

Durch die Polizei wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 10.000 Euro liegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser