Schülerin (10) von Auto erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Feldolling - Am Donnerstag ereignete sich gegen 7 Uhr in Feldolling (Gemeinde Feldkirchen-Westerham) ein Schulwegunfall, bei dem eine zehn ahre alte Schülerin aus Feldkirchen-Westerham verletzt wurde.

Das Mädchen war zu Fuß von zu Hause zur Bushaltestelle in der Feldkirchener Straße/Ollinger Straße unterwegs. Dazu ging das Mädchen laut Zeugenaussagen zuerst auf den dort befindlichen Gehweg. Bei der Einmündung der Kirchstraße in die Feldkirchener Straße befindet sich eine Fußgängerfurt mit einem Verkehrszeichen für Verkehrshelfer.

Zum Unfallzeitpunkt befand sich aber kein Schulweghelfer an der besagten Stelle.

Ohne auf den Verkehr zu achten, lief das Mädchen vom Gehweg in die Straße und direkt vor einen roten Fiat Punto. Die 42-jährige Fahrzeuglenkerin aus Bad Feilnbach war zum Glück langsam mit ihrem Pkw unterwegs und bremste das Fahrzeug auch noch weiter ab, konnte aber einen Zusammenstoß mit der Schülerin nicht mehr vermeiden.

Das Mädchen wurde auf die Motorhaube geschleudert. Das Kind wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Beobachtung ins Krankenhaus nach Bad Aibling gebracht.

Am dem Neuwagen entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Laut den ersten Zeugenaussagen dürfte der Unfall für die Fahrzeuglenkerin nicht vermeidbar gewesen sein. Es wird dennoch an die Verkehrsteilnehmer appelliert, besonders vorsichtig und achtsam in den Bereichen zu fahren, wo vermehrt Kinder auf dem Weg zur Schule sind.

Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser