Vor Schule mit Messer erwischt

Burgkirchen - Am Dienstag führten Polizeibeamte in den Morgenstunden Jugendschutzkontrollen auf den Schulwegen durch. Das Ergebnis fiel erschreckend aus:

Es wurden durch die Beamten die Schüler auf ihrem Schulweg vor Schulbeginn überprüft. Dabei mussten sieben Jugendliche und Kinder festgestellt werden, die auf dem Schulweg rauchten bzw. Zigaretten dabei hatten. Bei den betroffenen Schülern handelt es sich um Jungen und Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren. Die beiden jüngsten Raucher waren drei 12-Jährige.

Bei einem der drei wurde zudem ein langes Taschenmesser gefunden. Auch wenn hier kein Straftatbestand erfüllt ist, hat ein solches Messer in der Schule nichts verloren. Das Messer und die Zigaretten wurden noch vor Ort sichergestellt und die Eltern verständigt, die wohl ein ernstes Wort mit den frühreifen Kids zu führen haben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser