Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schulschwänzerkontrollen in Rosenheim

Rosenheim - Am Mittwoch wurden während der normalen Schulzeit in der Innenstadt von Rosenheim Personenkontrollen unter Schülern durchgeführt.

Neben Jugendlichen wurden aber auch junge Erwachsene kontrolliert, die einen Ausbildungsplatz besuchen, da die Anwesenheit in der Berufsschule ebenfalls unter die Schulpflicht fällt.

Kontrolliert wurden rund 50 Personen rund um die Fußgängerzone sowie in einzelnen Geschäften. Die meisten fehlten berechtigt, da sie nachweislich berechtigte Gründe hatten.

Es wurden aber auch zwei Schülerinnen, im Alter von 15 und 16 Jahren, der Wirtschaftschule Bad Aibling kontrolliert, die anschließend in die Schule zurückgebracht wurden, da diese dort fehlten. Die Mädchen, die in Rosenheim und in Bad Aibling wohnhaft sind, gaben auf der Fahrt zur Schule an, dass sie so wörtlich: „Heute keine Lust auf Schule hatten.“

Diese Kontrollen werden unregelmäßig auch in anderen Gemeinden des Landkreises Rosenheim durchgeführt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare