Nur die Schutzengel waren schneller

Pfaffenhofen - Ein junger Autofahrer aus Schechen hatte am frühen Sonntagmorgen wohl mehrere Schutzengel. Sturzbetrunken kam er bei Pfaffenhofen mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals.

Auf seiner Fahrt auf der B15 in Richtung Rosenheim kam der 22-jährige Schechener kurz vor Pfaffenhofen nach links von der Fahrbahn ab. Aufgrund der vermutlich überhöhten Geschwindigkeit überschlug sich der Pkw zunächst im Straßengraben einmal über die Längsachse und anschließend mehrfach über die Querachse und kam erst rund 100 Meter später zum Stillstand.

Der Fahrer konnte sich, dank Gurt und Airbag, lediglich leicht verletzt aus dem totalbeschädigten Pkw befreien und trat zu Fuß den Heimweg an. Polizei oder Rettungsdienst verständigte er nicht.

Ein vorbeifahrender Autofahrer sah die Unfallstelle und alarmierte daraufhin die Polizei. Anschließend konnte der Unfallfahrer dann von einer Polizeistreife zu Hause angetroffen und der Rettungsdienst verständigt werden. Mit leichten Blessuren und einem gebrochenen Arm wurde der junge Fahrer anschließend in das Klinikum nach Rosenheim gebracht.

Der Grund für sein Stillschweigen über den Unfall und seine Verletzungen waren auch schnell gefunden. Mit knapp 2 Promille muss der 22-Jährige nun nicht nur auf sein Auto, sondern vorerst auch auf seinen Führerschein verzichten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser