Schwelbrand im Balkenlager

Babensham - Mit einem blauen Auge ist am frühen Montagnachmittag ein Babenshamer Ehepaar davongekommen. In ihrem Haus war ein Schwelbrand ausgebrochen.

Gegen 13 Uhr nahm die 47-Jährige Ehefrau Brandgeruch im Haus wahr. Zudem stellte sie fest, dass Wand und Boden rund um den Kamin ungewöhnlich warm waren. Sie verständigte daraufhin die Feuerwehr.

Beim Öffnen des Holzbodens stellte die Feuerwehr fest, dass es im Balkenlager des Bodens zu einem Schwelbrand gekommen war. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert werden. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf einen fünfstelligen Betrag belaufen.

Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt und muss durch einen Gutachter festgestellt werden.

Die Feuerwehren Babensham, Penzing und Wasserburg waren mit insgesamt 25 Mann vor Ort. Die Ortsdurchfahrt von Babensham war für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser