Schwer verletzt und 90.000 Euro Schaden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Ein Schwerverletzter und insgesamt 90.000 Euro Schaden - so lautet die vorläufige Wochenendbilanz der Verkehrspolizei Rosenheim.

58-Jähriger wird schwer verletzt

Am Samstagmorgen kam ein 58-jähriger Fahrer eines Pkw Subaru Forester auf der A 8 Richtung München kurz vor der Anschlussstelle Irschenberg alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Subarufahrer fuhr zunächst ein Verkehrszeichen um, streifte Buschwerk, prallte gegen einen Baum, und kam schließlich mit seinem Fahrzeug in der angrenzenden Wiese zum Stehen.

Der 58-Jährige aus dem südlichen Landkreis Berchtesgadener Land erlitt Rippenbrüche und Prellungen. Er wurde nach notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus Agatharied eingeliefert. Die Feuerwehr Irschenberg war zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung des Unfallopfers eingesetzt. Am Subaru entstand vermutlich Totalschaden.

Weitere Unfälle im Bereich der A8

Bei den übrigen Verkehrsunfällen handelte es sich meist um Auffahrunfälle, ursächlich war zu geringer Sicherheitsabstand.

Zu zwei Auffahrunfällen kam es unmittelbar nacheinander am späten Samstagnachmittag auf der Steigungsstrecke des Irschenberg Richtung München. Hier fuhren insgesamt fünf Pkw aufeinander, glücklicherweise blieb es hier bei Blechschäden. In Folge der beiden Auffahrunfälle kam es zu einem kilometerlangen Stau in Richtung München.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 90.000 Euro.

Pressemeldung VPI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser