Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Motorradunfall auf Mautstraße

Brannenburg - Ein Motorradfahrer hat sich am Donnerstag auf der Mautstraße zum Sudelfeld schwere Verletzungen zugezogen. Der 59-Jährige wurde von einem Autofahrer übersehen.

Laut Polizei fuhr ein 53-jähriger Fahrzeuglenker aus Oberaudorf mit seinem Auto vom Wanderparkplatz "Zur Hohen Asten" auf die Mautstraße in Richtung Sudelfeld ein. Hierbei übersah er den talwärts fahrenden Kradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Krad gegen das linke Vorderrad des quer zur Fahrbahn befindlichen Autos prallte.

Unmittelbar vor dem Aufprall sprang der versierte 59-jährige Kradfahrer von seiner Maschine und flog über die Motorhaube. Bei dem Aufprall auf die Fahrbahn zog er sich dennoch schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Rosenheim gebracht.

Der Autofahrer blieb dank der guten Reaktion des Kradfahrers unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare