Schwerer Unfall auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Auf der A8 kam es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall. Dabei krachte ein VW-Bus von hinten gegen einen Sattelschlepper.**Erstmeldung mit weiteren Fotos**

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Montag gegen 15 Uhr auf der A 8 in Fahrtrichtung Salzburg kurz vor der Anschlussstelle Irschenberg.

Ein 33-jähriger Mann aus Serbien, der für das finnische Ski-Team mit einem VW-Bus T5 unterwegs war, fuhr aus bislang unbekannten Gründen auf einen vor ihm fahrenden ungarischen Sattelschlepper auf und wurde von diesem ca. 150 Meter mitgeschleift.

Der Mann erlitt schwerste Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Erst die alarmierten Feuerwehren aus Irschenberg und Weyarn, die mit ca. 8 Fahrzeugen und 50 Feuerwehrmännern im Einsatz waren, konnten den Mann aus dem Fahrzeug befreien.

Nach der Erstversorgung und Stabilisierung durch mehrere Notärzte und dem BRK vor Ort wurde der Verunglückte mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn ca. 2,5 Stunden komplett gesperrt werden. Umleitungsstrecken wurden eingerichtet, jedoch kam es aufgrund des starken Verkehrsaufkommens zu einem kilometerlangen Rückstau, der sich nur langsam auflöste.

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft München II ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser