Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Baum trifft Landwirt am Kopf: Schwer verletzt

Erlbach - Schwer verletzt wurde jetzt ein 53-jähriger Landwirt bei Holzarbeiten. Als er mit einer Häckselmaschine die Stämme verarbeitete, wurde er vom Baumgipfel voll am Kopf getroffen.

Der Mann war am vergangenen Dienstagnachmittag zusammen mit einem weiteren Arbeiter dabei, in einem Waldstück mit einer Häckselmaschine gefällte Baumstämme zu verarbeiten. Während sein 25-jähriger Arbeitskollege den Kran bediente und damit einen Stamm zuführte, ging der 53-jährige Landwirt nach bisherigen Erkenntnissen in den Gefahrenbereich des Krans und wurde vom Baumgipfel an Kopf und Oberkörper getroffen und schwer verletzt.

Vom nahegelegenen Hof des Mannes wurden die Rettungskräfte alarmiert. Nach Erstversorgung musste der Schwerverletzte mit einem hubschrauber in das Klinikum deggendorf geflogen werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurdem vom Kriminaldauerdienst Traunstein übernommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © PA

Kommentare